Schottland – eine große Liebe

Vor ein paar Jahren haben wir damit begonnen, ein langes Wochenende dafür zu nutzen, eine (Hafen-)Stadt im Norden Europas zu besuchen. Ende 2016 haben wir dann den folgenreichen Entschluss gefasst, dass wir in 2017 gar nicht nach Kenia fliegen, sondern statt einer Städtereise nach Edinburgh gleich 2 Wochen Urlaub in Schottland zu machen.

Warum das ein fataler Entschluss war? – Wir haben uns in das Land und seine Menschen verliebt und wollen mehr davon!

Nachdem wir im Juni von unserer Rundreise zurückgekommen sind war klar, dass wir im Herbst noch einmal fliegen werden.

Die Wahl fiel dann auf den nördlichsten Teil von Schottland, auf die Shetland Inseln.

Die meisten Leute haben uns für verrückt erklärt, dass wir uns ausgerechnet Oktober als Reisezeit ausgesucht haben. Aber es war ein bewusste Entscheidung, da wir wissen wollten, ob uns das Land auch dann noch gefällt, wenn es nass und kalt ist. – Es hat uns gefallen! Es war ein Traum-Urlaub.

Naja, wer nun die Einleitung richtig gedeutet hat, weiß, was jetzt kommt! – Im März 2018 packen wir schon wieder die Koffer.

Dieses Mal werden wir je eine Woche in der Region um Banff und Bettyhill unterwegs sein.

Noch größerer Erfolg in 2018?!

Es ist gerade mal Mitte Januar und wir haben uns schon wieder für 60 qm Krautgarten angemeldet.

Am liebsten würde ich gleich heute damit anfangen, das Saatgut, was wir vom letzten Jahr noch übrig haben, auszusäen, aber das ist natürlich noch viel zu früh.

Aus dem Grund begnüge ich mich damit, endlich mal an unserer Webseite zu arbeiten und wenigstens die Bilder von 2017 hochzuladen.

Vorfreude soll ja bekanntlich die schönste Freude sein.